.

Yoga meint

 

so handeln, dass all unsere Aufmerksamkeit auf diese Handlung im Augenblick gerichtet ist. Yoga ist die Ausdehnung von Bewegung und Denken in alle möglichen Richtungen. Wir arbeiten mit einer präzisen Ausrichtung wie sie zum Beispiel auch B.K.S Iyengar unterrichtet. Diese Ausrichtung sorgt für Ordnung und Gleichgewicht in unserem Organismus.

Yoga ist eines der sechs grundlegenden Systeme des indischen Denkens, die unter dem Begriff Darshana zusammengefasst werden. Darshana heißt so viel wie "Sicht" oder "Schau" oder auch eine bestimmte Art des Sehens. Wir können dabei an einen Spiegel denken. Einen Spiegel, der so beschaffen ist, dass wir die Möglichkeit haben uns selbst darin zu sehen. Als eines der sechs Darshanas hat auch Yoga seinen Ursprung in den Veden, den ältesten Schriftzeugnissen der indischen Kultur und wurde von Patanjali, einem der großen indischen Weisen, zu einem klassischen Text systematisiert: dem Yoga Sutra.  

Vom Wort Yoga sind zahlreiche und unterschiedliche Bedeutungen überliefert. Es drückt so viel aus wie "zusammen kommen", "zusammen bringen", "vereinigt sein". Eine andere Bedeutung meint "Die Bewegung des Geistes bündeln". Ein anderer wichtiger Aspekt von Yoga hat mit unserem Handeln zu tun. Yoga meint, so handeln, dass all unsere Aufmerksamkeit auf diese Handlung im Augenblick gerichtet ist.

Yoga hebt die Dualität von Körper und Geist auf, da der Mensch eine Einheit ist. Bewegung ist ohne Denken, und Denken ohne Bewegung nicht möglich. Unser Organismus ist immer in Bewegung, ob wir es merken oder nicht. Yoga heißt, sich selbst gegenüber aufmerksam zu sein, sich zu beobachten ohne sich auf die Ergebnisse zu konzentrieren. Die Körperhaltungen, genannt Asanas, bieten uns ein System mit dem wir arbeiten können, wobei Haltung nichts statisches meint. Wir orientieren uns und richten uns innerhalb der Asanas aus. Die Asanas sind sozusagen Übungshilfen, die uns einen Bezugsrahmen bieten. Begleitet werden die Körperstellungen von der Atembeobachtung und Atemkontrolle, genannt Pranayama.

 

.